Ro/Ro

a
b
c
d
e
f
g
h
i
j
k
l
m
n
o
p
q
r
s
t
u
v
w
x
y
z

Ro/Ro

Die Abkürzung Ro/Ro stammt aus dem Englischen für „Roll on Roll off“. Damit sind moderne Ro/Ro Transportschiffe gemeint, die zum Transport beweglicher Güter im Ro/Ro Verfahren genutzt werden. Hierbei wird die Ladung auf das Schiff gefahren. Hierbei handelt es sich häufig um eine Kombination aus PKW oder LKW sowie Zügen, die an Bord der Ro/Ro Schiffe fahren, aber auch um Wechselbrücken und standardisierte Ladeeinheiten, die durch Zugmaschinen spezieller Art an Bord gestaut werden.

Ro/Ro Schiffe verfügen über befahrbares Deck

Die Ro/Ro Schiffe verfügen über befahrbare Decks, die häufig höhenvariabel sind. Dies ermöglicht ein einfaches Aufrollen der Ladung und eine flexible Nutzung des Laderaums. Außerdem besitzen die Schiffe Seiten-, Bug- oder Heckluken zum Be- und Entladen, sodass die Fahrzeuge über Rampen an Bord gefahren werden können. Das Ro/Ro Verfahren besitzt den Vorteil, dass die Umschlagszeiten stark verkürzt wird und der Ladungsumschlag sehr schonend verläuft. Jedoch sind die Baukosten für Ro/Ro Schiffe deutlich höher als für konventionelle Transportschiffe. Dennoch spielt der Warentransport durch Ro/Ro Schiffe im Seeverkehr eine bedeutende Rolle.

LKW Verkehr zwischen Westeuropa und Finnland werden über Ro/Ro Schiffe abgewickelt

So wird der größte Teil des LKW-Verkehrs zwischen Westeuropa und Finnland über Ro/Ro Schiffe abgewickelt. Auch existieren zahlreiche Ro/Ro Liniendienste, die transatlantisch oder weltweit agieren, wobei es sich größtenteils um Autotransporter oder mit Containern kombinierte Transporter handelt.